09.02.2024

Ausstellung "Ein Bild und tausend Worte" bis 29. Februar

Die Ausstellung portraitiert 18 zugewanderte Menschen aus der Helmstedter Nachbarschaft mit ihren Helmstedter Geschichten in Bild und Wort.

Jeremy Lahn (Fotograf) und André Isensee (Gemeinwesenarbeiter) haben sich vier Monate lang auf die Suche nach ungeborgenen Schätzen in der Helmstedter Nachbarschaft gemacht und sind fündig geworden. Die Vielfalt, die Lebensleistungen, das Engagement für die Stadt und die so unterschiedlichen Helmstedter Geschichten haben dabei einen tiefen Eindruck hinterlassen. Jede Geschichte hat überrascht, glücklich aber auch manchmal betroffen gemacht. Eine Ausstellung wird den großartigen Lebensgeschichten nicht an jedem Punkt gerecht werden können und doch tragen wir uns mit der Hoffnung, dass es uns gelingt einen Teil der Eindrücke auf diesem Wege wiedergeben zu können.

Die Ausstellung wird noch bis zum 29. Februar im Pferdestall zu sehen sein

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner